Gesamtperformance CATE Depots 2012-2013

Am 31. Januar um 18:30 Uhr wurde abgerechnet. Die Benchmark-Indizes waren in Hochstimmung. Sie schafften in einem Monat ein Rekordplus von 4,91 %. (Durchschnitt von DAX, MDAX und Dow-Jones), während die drei Vertreter der tagesaktuellen Aktienempfehlungen, die am Vergleich teilnahmen „nur“ ein Plus von 3,77 % verbuchen konnten.

Betrachtet man die Depots im Einzelnen, so fällt auf, dass die Aktienauswahl, die sowohl nach Fundamental-Informationen wie nach technischer Analyse ausgewählt wurden, stärker zulegten, als die anderen. Das Depot „Fundamental_B“, das vom Markt leicht unterbewertete Aktien  enthält,  schlug sogar den Benchmark! Es schloss mit 5,46 % im Plus ab. „Fundamental_A“, mit stark unterbewerteten Werten, konnte ein Plus von 4,63 % verbuchen, während „Perform “ mit 3,79, „Perfom 1“ mit nur 0,87 und „Premium“ mit nur 3,16  Plus-Prozenten schlossen. Positiv ist, dass die Gesamtperformance der tagesaktuellen Aktienempfehlungen seit Dez. 12 bis Jan. 13 den Benchmark um Faktor 1,45 geschlagen haben.

Zeitweise leicht unterbewertete Firmen holen deutlich schneller auf, als stark unterbewertete Unternehmen, die z.B. ein negatives Betriebsergebnis aufweisen. Auch die Premium-Aktien, (Aktien, die sich über einen langen Zeitraum (mittlere Jahresperformance über die letzten 1, 2, 4, und 6 Jahre von 9% und besser) positiv entwickelt haben und gleichzeitig kurzfristig grünes Licht nach oben geben, ) entwickelten sich im Januar wieder „normal“.  Seit Herbst 2012 hatte ihre Performance geschwächelt, so dass wir sie sogar im Januar vom Kampf mit dem Benchmark ausgenommen hatten.