Zwar überlagert der Wahlkampf die positiven Wirtschaftsnachrichten, aber die US-Wirtschaft wächst – nicht berauschend, aber solide. Hauptgrund ist die Erholung am Immobilienmarkt und die gute Position vieler US-Unternehmen sowie der anziehende private Konsum. Dank steigender Einkommen und einer fortschreitenden Entschuldung könnte die positive Entwicklung auch im kommenden Jahr anhalten. Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan von der Deutschen Bank rechnet sowohl für das Gesamtjahr 2012 als auch für das Jahr 2013 mit einem Wachstum der US-Wirtschaft von ca. 2,5 %. Für Anleger können die USA als Investment-Region interessant werden.

Selektieren Sie mit CATE nach Ländern und Branchen! Sie werden Kaufsignale erhalten.