Der Börsentag in Frankfurt am 24.11.2012 war für CATE ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher suchten das Expertengespräch und ließen sich Anlageempfehlungen mit der CATE-Analyse überprüfen.

Zeigte sich wieder einmal bestätigt, dass Privatinvestoren nicht blind Empfehlungen folgen, sondern vermehrt das Vermögensmanagement selbst in die Hand nehmen.  Großes Interesse fand dabei das Aktiendiagnose-Programm CATE, das Märkte diagnostiziert und Potenziale aufzeigt. Führt dies dazu, dass man völlig neutrale Auswertungen bekommt, ohne, dass man mit Beratungsprotokollen und Beipackzetteln konfrontiert wird, wie sie im Sinne größerer Transparenz im Finanzwesen von der Politik auferlegt wurden.

„CATE ist ein unbestechliches Instrument ohne Eigeninteresse, das einfach nur die besten Aktien, Märkte, Branchen, Länder usw. herausfiltert, ohne dabei eine Provision im Hinterkopf zu haben“ , so Dr. Franz Thomanek, Geschäftsführer von ETS,  dem Software-Haus, das CATE entwickelt hat.