Team

Dr. ThomanekGeistiger Vater und Vordenker von CATE ist Dr. U. Franz Thomanek. Sein Team und er stehen für Kompetenz, Erfahrung und Zuverlässigkeit.

Vita: Dr. Franz Thomanek ist geboren und aufgewachsen in Bayern und hat an der TU München Physik studiert. Seine Diplom- und Doktorarbeit (Themen aus der experimentellen Festkörper- und Biophysik) hat er Mitte der 70er Jahre am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rudolf Mößbauer absolviert. In seiner siebenjährigen Mitarbeit bei Siemens in München hat er sich mit der Planung und dem Aufbau digitaler Telefon- und Datennetze beschäftigt. Anschließend war er als Geschäftsführer  und Mitglied des Gesellschafterausschusses bei der ELAC Electroacustic GmbH in Kiel für den technischen Bereich verantwortlich.

1990 gründete er das Software-Haus ETS, das sich mit der Entwicklung hoch komplexer Simulationsprogramme beschäftigt. Die ETS Technische Software GmbH ist ein mittelständiges Unternehmen, das seit Jahren erfolgreich Börsenkurs-Prognose-Systeme erforscht und Dienstleistungen für Privatinvestoren entwickelt. Ein weiteres Standbein behandelt akustische Anwendungen (Lautsprecher- und raumakustische Simulationen).

Seit 2010 liegt das Hauptaugenmerk auf dem Bereich der Trend-Analysen und Prognose-Systemen, z.B. zur Untersuchung des zeitlichen Verlaufs von Börsenkursen.

 

Dorothee ThomanekDorothee Thomanek, Werbekaufmann/Kommunikationsfachwirtin war schon als Schülerin börsenaffin und machte sich 1981 selbständig, um deutsche Unterhaltungselektronik zu vermarkten. Sie übernahm gemeinsam mit zwei Partnern die ELAC Electroacustic GmbH und verantwortete als geschäftsführende Gesellschafterin den Kaufmännischen Bereich sowie das Marketing.  2010 verkaufte sie und einer der Partner 2/3 der Unternehmensanteile.  Seitdem machte sie ihr Hobby zum Beruf und kümmert sich um Wertpapiere. Nebenbei ist sie als geschäftsführende Gesellschafterin für den Kaufmännischen Bereich sowie fürs Marketing verantwortlich. „Menschen erfolgreich machen war mir immer wichtig“, so Dorothee Thomanek, „wie schön ist das erst, wenn man Hilfestellung für den direkten wirtschaftlichen Erfolg geben kann.“