Trend-Analysen

Ziel der CATE-Trend-Analyse des Börsenkursverlaufs ist es, zu einer quantifizierbaren und reproduzierbaren Qualitätsbewertung (Qualitätsnoten von 1 … 5) des betreffenden Wertpapiers zu kommen. Wenn alle drei Trend-Prognosen (Kurz-, Mittel- u. Langfrist) deutlich steigende Tendenz aufweisen, ergibt dies die Note 1, im entgegengesetzten Fall die Note 5.

Die grundlegende Beurteilung eines Wertpapiers basiert in CATE auf einer funktionalen Trend-Analyse. Hierfür wird der Zeitverlauf des Börsenkurses (z.B. für Gold, Aktien, Wechselkurse, DAX, …) innerhalb eines festen Zeitintervalls durch eine Funktionsreihe bestmöglich angenähert.

Ein Beispiel für eine derartige Funktionsreihe wäre:
Y(t) = a0 + a1 × t + a2 × t2 + a3 × t3 + …
(t = Zeit in Börsentagen; an = Funktionsparameter).

Durch das Näherungsverfahren (engl. Curve Fitting) werden die betreffenden Funktionsparameter a0, a1, …, ermittelt. Ziel hierbei ist es, möglichst wenige Funktionsparameter einzusetzen. Die Kurve der Börsenkurse (rote Kurve in unten stehender Abbildung) soll also nicht exakt, sondern nur näherungsweise wiedergegeben werden, so dass der charakteristische Kursverlauf durch die blauen, grünen und violetten Näherungskurven (oder auch Fit-Kurven) gut getroffen wird.

Trendnoten

Für die Bestimmung des Langfristtrends beträgt die Länge des auszuwertenden Zeitintervalls 2 Jahre, für die Mittel- und Kurzfristtrends 1 bzw. 1/2 Jahr. Es werden jeweils zehn unterschiedliche Näherungskurven bestimmt, deren Zeitintervalle sich jeweils um einen Tag in der Start- und Endezeit unterscheiden.

Die Endpunkte z.B. der 10 grünen Näherungskurven bestimmen den Mittelfristtrend. Die prognostizierten Endpunkte zeigen den zukünftigen Mittelfristtrend (Trend-Prognose, dicke hellgrüne Linie), gut zu sehen im Zoombereich links oben in obiger Abbildung.

Das Interessante an dieser Methode ist, dass sich der Trend und die Prognose nicht durch eine einfache Extrapolation der grünen Näherungskurven selbst ergeben (nach rechts unten abfallend), sondern sich aus der Veränderung der Kurvenform und Lage ableiten. Dies ist sehr gut an der Lage der Endpunkte der grünen Näherungskurven zu sehen.

Alle drei Trends (Lang-, Mittel- und Kurzfristtrend) werden nach dem gleichen Verfahren ausgewertet und für die zukünftigen 10 Börsentage prognostiziert (blaue, grüne und violette Kurvenscharen in obiger Abbildung).

Das oben beschriebene Trend-Analyse- und Trend-Prognoseverfahren lässt sich nicht nur auf den zeitlichen Verlauf des Börsenkurses eines Wertpapiers anwenden, sondern auch auf den zeitlichen Verlauf seiner Relativen Stärke. Die Relative Stärke setzt den Börsenkurs eines Wertpapiers in Bezug zu dem Kurs z.B. seines Indexes. Wenn die Trend-Prognose für die Relative Stärke steigend ist, dann performt das Wertpapier besser als sein Index – solche Wertpapiere hat man sicher gerne im Depot.

Relative_StärkeBerechnung der Relativen Stärke: Da man einen Aktienkurs in Euro nicht direkt in Bezug zu dem Kurswert seines Indexes setzen kann, normiert man zunächst die beiden Kurswerte (Aktienkurs und Indexkurs) zu einem festen Startzeitpunkt jeweils auf den 100%-Wert. In CATE wird als Startzeitpunkt das Startdatum der Trend-Analyse (ca. 2 Jahre zurückliegend) genommen. Der jeweilige relative Kurswert errechnet sich aus:    100% * Kurswert(Datum) / Kurswert(Startdatum). Zum Startdatum beträgt der relative Kurswert sowohl für das Wertpapier als auch für den zugehörigen Index 100%, ab dann bewegen sich die relativenKurswerte auseinander (s.a. oberes Diagramm in obiger Abbildung).

Im nächsten Schritt können wir nun aus diesen beiden Kurven eine machen, indem wir dierelativen Kurswerte zueinander in Bezug setzen, da diese jetzt die gleiche Einheit (Prozent) haben. Es ergibt sich:

Wenn die Relative Stärke kleiner als 1 ist (s.a. unteres Diagramm in obiger Abbildung, rote Kurve), performt das Wertpapier schlechter als sein Index. Im dargestellten Beispiel zeigen die Trend-Prognosen (s.a. Zoombereich links unten im Bild) mehrheitlich eine fallende Tendenz, daher auch die schlechte Qualitätsbewertung von 3,33.