Börsenthermometer

Einer der sehr aktiven Mitglieder der CATE-Community hat in seiner Watchliste über 1100 Aktien eingepflegt, die er täglich überwacht, um alle Kauf- und Verkaufssignale zu verfolgen.

Wir veröffentlichen hier seine Statistik  der prozentualen Anteile der Kauf- und Verkaufssignale (K% und V%) bezogen auf alle in der Watchliste enthaltenen Wertpapiere. Diese Ergebnisse betreffen den weltweiten Aktienmarkt – jedoch mit Schwerpunkt auf Europa und USA.

Die aktuell verfügbaren Werte K% und V% können aus der Thermometer-Grafik entnommen werden.

Thermometer

Die historischen Werte werden unten in einer xy-Grafik dargestellt (Grün: prozentualer Anteil der Kaufsignale / Rot: prozentualer Anteil der Verkaufssignale); hieraus lassen sich schon sehr frühzeitig grundlegende Trendwenden erkennen.

Thermometer_History1

Situation per Mitte August 2012: Verkaufssignale V% leicht abnehmend, Kaufsignale K% leicht zunehmend.
Langsam beruhigt sich die Stimmung, mit einer leichten Tendenz zum Besseren!

Aktuelles Stimmungsbild

 

Sieben Basis-Szenarien:

  • Anteil Kaufsignale K% merkbar höher als Anteil der Verkaufssignale V%, beide mit gleichbleibendem Niveau: Bullenmarkt
  • Anteil Kaufsignale K% merkbar niedriger als Anteil der Verkaufssignale V%, beide mit gleichbleibendem Niveau: Bärenmarkt
  • Anteil Kaufsignale K% höher aber abnehmend im Vergleich zum Anteil der Verkaufssignale V%, die von einem niedrigeren Prozentwert ausgehend ansteigen:Trendwende vom Bullen- zum Bärenmarkt (s.a. obige Grafik)
  • Anteil Kaufsignale K% niedriger aber zunehmend im Vergleich zum Anteil der Verkaufssignale V%, die von einem höheren Prozentwert ausgehend absteigen:Trendwende vom Bären- zum Bullenmarkt
  • Anteil Kaufsignale K% höher im Vergleich zum Anteil der Verkaufssignale V%, beide jedoch mit abnehmender Tendenz: Übergang von einem Bullenmarkt zu einer Seitwärtsbewegung
  • Anteil Kaufsignale K% niedriger im Vergleich zum Anteil der Verkaufssignale V%, beide jedoch mit abnehmender Tendenz: Übergang von einem Bärenmarkt zu einer Seitwärtsbewegung
  • Anteil Kaufsignale K% und Anteil der Verkaufssignale V% steigen beide an: der Markt beginnt sich zu spalten, eine Gruppe von Wertpapieren (z.B.geographisch unterschiedliche Zonen oder unterschiedliche Sektoren wie Energie, Genussmittel oder Finanzen) wird deutlich favorisiert gegenüber den anderen.