Warren Buffett gilt allgemein als erfolgreichster Investor des zwanzigsten Jahrhunderts. Der mittlerweile 85-Jährige machte aus dem maroden Textilunternehmen Berkshire Hathaway einen Mischkonzern, der heute 327 Milliarden Dollar wert ist. Buffett selbst, aufgrund seiner ausgesprochen Nase für gute Geschäfte auch „Orakel von Omaha“ genannt, ist derzeit der drittreichste Mensch auf dem Globus und längst eine lebende Legende mit treuer Anhängerschaft.

So pilgern jährlich mehr als 40.000 Aktionäre zur Hauptversammlung in den Mittleren Westen der USA, um den Worten des Berkshire-Chefs und seinem Vize, Charlie Munger, zu lauschen. Wenn Warren spricht, hört die Gemeinde zu. Das gilt selbst dann, wenn das Orakel schweigt: Mehr als eine Million Nutzer folgen dem Twitter-Account des Superinvestors, auch wenn dort seit 2013 lediglich sechs Nachrichten zu lesen sind.

Einer der treusten Fans von Buffett , Robert L. Bloch, hat nun 248 Zitate des Milliardärs gesammelt und in einem Buch mit dem Titel „My Warren Buffett Bible – Short and Simple Guide to Rational Investing“ herausgegeben. Sie ist als eBook bereits in Deutschland erhältlich.