Die globalen Aktienmärkte sind in den vergangenen Tagen deutlich weggebrochen, wobei der Dax in der Spitze 9% und der US-amerikanische Dow Jones 5% in nur sieben Sitzungen einbüßten. Gestern gelang dem Dax dann ein positives Intraday-Reversal, womit das Baisse-Potenzial vermutlich ausgereizt ist. Da man außerdem die Zyklen insbesondere die zweite Dezember-Hälfte als sehr gute Börsenphase identifiziert, besteht Crash-Gefahr und auf der anderen Seite unverändert Chancen für eine Jahresend-Rallye. Nichtsdestotrotz folgen wir einer konsequenten Strategie, bei der wir uns von CATE leiten lassen. Konkret:

Wir steuern die tagesaktuelle Aktien-Empfehlungsliste strikt nach den CATE Auswahl-Basiskriterien: mindestens 3 Trendanalyse-Kaufempfehlungen in den 5 letzten Börsentagen, jährliche Gewinnsteigerung > 5%. Zusätzlich darf das KGV das mittlere Branchen-KGV um nicht mehr als 25% überschreiten.Die riesige Datenbank von CATE sorgt für eine treffsichere Auswahl der Wertpapiere, die sich im Aufwärtstrend befinden. Unsere Investments „sicheren“ wir mit dem AktienAlert-Service ab.

Der AktienAlert-Service von CATE überwacht ein Jahr lang Ihr Wertpapier-Depot und meldet unverzüglich, wenn sie ins Minus rutschen und dabei gewisse Verlustschwellen überschreiten. Denn Ihr Berater hat Ihre Aktien/Fonds nicht täglich im Blick. Oder ruft Ihr Bankberater Sie an, wenn in Ihrem Depot eines Ihrer Wertpapiere in die Verlustzone kommt?

Wenn Sie mit CATE dem optimalen Ausstiegszeitpunkt zur Gewinnabsicherung und Verlustbegrenzung folgen, wird Ihre Depot-Performance überdurchschnittlich sein!