Unser CATE-Bulle marschiert wieder seitwärts. An den Börsen herrschte die gesamte vergangene Woche Zurückhaltung vor. Lediglich kurzfristig konnten Konjunkturdaten oder andere Impulsgeber die Märkte in Wallung bringen. Alles in allem warten die Anleger wohl weltweit auf ein Ende des US-Haushaltsstreits.

Dienstag wird es spannend: Einigen sich in Amerika Demokraten und Republikaner bis dahin nicht, die Schulden-Obergrenze anzuheben, kommt der so genannte „Government Shut-Down“. Das heißt: Zwangsurlaub für Staatsangestellte und Einstellung von Zahlungen! Doch mit Sicherheit wird es in letzter Minute eine Einigung geben und dann wird wieder das Alltagsgeschäft zurückkehren. Die Amerikaner haben ja bekanntermaßen einen „leichten“ Hang zur Dramatik.

Und überhaupt: Uns kann das eigentlich egal sein. Schließlich herrscht das positive Aktienklima nach der anhaltend lockeren Geldpolitik der US-Notenbank ja weiter vor. Glaubt man dem CATE BullenCheck, dann sind die ganz großen Überraschungen nicht zu erwarten. Also, lassen Sie  einfach die Positionen laufen und nutzen Sie den AktienAlert-Service, um rechtzeitig Gewinne  zu machen.