Noch vor einem Jahr glaubten viele Anleger an steigende Preise. Aber Gold und Silber machten das Gegenteil. die Preise fielen. Silber erwischte es am heftigsten. In 1 halben Jahr verlor es knapp ein Drittel an Wert. Der Markt für Silber ist winzig. Deshalb schwankt der Preis noch stärker als der von Gold.  Die Metalle gelten als Absicherungsinstrumente gegen Inflation. Doch die Inflationsraten sanken zuletzt. Darüber hinaus sind die Zinsen und Kapitalmarktrediten zum Beispiel in Deutschland wieder gestiegen, was Anleihen etwas interessanter macht. Spiegelbildlich rücken die Metalle in den Hintergrund. Doch es gibt Hoffnung, nicht unbedingt, weil man mit einer steigenden Inflationsrate rechnet. Lt. Beobachtungen von Analysten lässt die Skepsis nach und es werden wieder höhere Preise für Edelmetalle gezahlt. Die nordamerikanischen Münzprägeanstalten können angeblich  der Nachfrage nach ihren Silbermünzen kaum mehr Herr werden. Auch bei deutschen Händlern wie Pro Aurum ordern die hiesigen Kunden wohl  im großen Stil.