Breite Risikostreuung und stabile Erträge, wer wünscht sich das nicht?

Rund ein Jahr nach dem Start ist der Fonds „Schroder ISF Global Multi-Asset Income“ (ISIN: LU0757360960) zum Verkaufsschlager des britischen Investmenthauses avanciert. Dieser Bestseller zählt zu den vermögensverwaltenden Fonds. Sie sind beliebt, weil sie die schwierige Vermögensstrukturierung abnehmen und die Veluste gering halten wollen. Vermögensverwaltende Fonds investieren ebenso wie Mischfonds in unterschiedlicher Anlageklassen wie Aktien und Anleihen, gehen dabei aber besonders flexibel vor.

In einer Untersuchung der Fondsratingagentur Morningstar schnitten die meisten Produkte  jedoch schlechter ab, als ein schlichtes Portfolio, das hälftig aus Aktien und Anleihen besteht. Gute vermögensverwaltende Fonds können ein lohnendes Investment sein. Sie haben allerdings einen Nachteil: die Produkte sind meist vergleichsweise teuer. Kaum ein Anbieter verzichtet heute noch auf einen erfolgsabhängige Gebühr. Sie schmälern erheblich die Rendite. Investoren sollten in jedem Fall darauf achten, dass sie erst nach Überschreiten einer bestimmten Marke fällig werden.